Hessen: Mitarbeiter von Jobcenter mit Hammer lebensgefährlich verletzt

Hessen: Mitarbeiter von Jobcenter mit Hammer lebensgefährlich verletzt

Mit einem Hammer hat ein Mann den Mitarbeiter eines Jobcenters im hessischen Dietzenbach lebensgefährlich verletzt. Das 64 Jahre alte Opfer wurde am Donnerstag in seinem Büro am Kopf getroffen, wie die Polizei in Offenbach mitteilte. Ein Verdächtiger wurde festgenommen. Der 51-Jährige war im Jobcenter festgehalten worden. Ein Motiv für die Tat war zunächst nicht bekannt.

(das/dpa)
Mehr von RP ONLINE