Missbrauchsskandal Kirche hat rund 1.500 Anträge von Opfern bearbeitet

Berlin · Fünf Jahre nach Bekanntwerden des Missbrauchsskandals hat die katholische Kirche bundesweit rund 1.500 Entschädigungs-Anträge von Opfern bearbeitet. Dies erklärte der Trierer Bischof Stephan Ackermann am Donnerstag in Berlin.

 Opfer, die durch Priester oder andere Mitarbeiter der katholischen Kirche missbraucht wurden, erhalten jeweils bis zu 5.000 Euro

Opfer, die durch Priester oder andere Mitarbeiter der katholischen Kirche missbraucht wurden, erhalten jeweils bis zu 5.000 Euro

Foto: dpa, ppl;cse tmk
(KNA)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort