1. Panorama
  2. Deutschland

Rangliste von Namensforscher: Mia und Ben sind beliebteste Vornamen

Rangliste von Namensforscher : Mia und Ben sind beliebteste Vornamen

Der Namensgeschmack der Deutschen hat sich im vergangenen Jahr weiter verändert – zumindest bei den männlichen Vornamen. Der Name Ben verdrängte 2011 den bisherigen Favoriten Leon auf Platz zwei, wie der Hobby-Namensforscher Knud Bielefeld in Ahrensburg mitteilte.

Der Namensgeschmack der Deutschen hat sich im vergangenen Jahr weiter verändert — zumindest bei den männlichen Vornamen. Der Name Ben verdrängte 2011 den bisherigen Favoriten Leon auf Platz zwei, wie der Hobby-Namensforscher Knud Bielefeld in Ahrensburg mitteilte.

Einen deutlich konstanteren Geschmack stellten die Eltern von Töchtern unter Beweis: Der Name Mia wurde zum dritten Mal in Folge auf den ersten Platz gewählt, vor den Namen Emma, Hanna und Anna. Bei den Jungennamen landen auf den Plätzen drei bis fünf Lukas, Fynn und Jonas — wenn auch jeweils in verschiedenen Schreibweisen.

Der Wirtschaftsinformatiker Bielefeld präsentiert jährlich auf seiner Internetseite (www.beliebte-vornamen.de) eine Hitliste der beliebtesten Namen. Eine offizielle Statistik über Vornamen gibt es nicht.

Für seine Rangliste wertete Bielefeld rund 163.000 Geburtsmeldungen von 427 Standesämtern, Kliniken und Geburtshäusern aus — erfasst damit aber nur 24 Prozent aller 2011 in Deutschland Geborenen.

Wie schnell Namenstrends wieder verpuffen können, zeigt das Beispiel Kevin: Der Spitzenreiter bei den Jungen vor genau 20 Jahren taucht nicht einmal mehr in den Top 100 auf.

Hier geht es zur Infostrecke: Das sind die beliebtesten Vornamen seit 2000

(RP/pst)