Mehr als 200 Ferkel sterben bei Feuer in Niedersachsen

Brandursache unklar: Mehr als 200 Ferkel sterben bei Feuer in Niedersachsen

Bei einem Brand in einem Stall in der niedersächsischen Gemeinde Warmsen sind rund 220 Ferkel verendet. Hunderte Feuerwehrmänner sind im Einsatz.

Eine Polizeistreife hatte am Mittwochnachmittag starken Rauch bemerkt und sofort die Feuerwehr alarmiert, wie die Polizei am Donnerstag in Nienburg mitteilte. Der Stall brannte trotzdem bis auf die Grundmauern nieder. Der Sachschaden wird auf ungefähr 350.000 Euro geschätzt.

Die Brandursache war zunächst unklar. Die Polizei nahm Ermittlungen auf. Insgesamt waren mehr als 200 Feuerwehrleute im Einsatz. Ein Übergreifen des Feuers auf das direkt angrenzende Wohnhaus konnte verhindert werden.

(sb/afp)