Mecklenburg-Vorpommern: Spaziergänger findet Sack mit menschlichen Überresten

Mecklenburg-Vorpommern: Spaziergänger findet Sack mit menschlichen Überresten

Einen grausigen Fund hat ein Spaziergänger nahe Bandenitz in Mecklenburg-Vorpommern gemacht: In einem verwitterten Sack befanden sich die Knochen zweier Menschen.

Wie die Polizei in Ludwigslust am Mittwoch mitteilte, steht eine gute Woche nach dem Fund in einem morastigen Gebiet inzwischen zweifelsfrei fest, dass es sich um die menschlichen Überreste zweier Männer handelt. Die rechtsmedizinische Untersuchung der Knochen lasse auf eine Liegezeit von mehreren Jahrzehnten schließen.

Hinweise auf eine Straftat gebe es nicht, erklärte die Polizei. Auch könne die Kriminalpolizei "derzeit keinen Vorfall mit dem Fund in Verbindung bringen". Es sei unklar, woher die Knochen stammten und wer sie abgelegt habe. Die Ermittlungen dauern an.

(gaa)