1. Panorama
  2. Deutschland

Kurzschluss an Gleisanlagen: Marder legt Zugverkehr für fast acht Stunden lahm

Kurzschluss an Gleisanlagen : Marder legt Zugverkehr für fast acht Stunden lahm

Güstrow (RPO). Ein Marder hat am Dienstag bei Güstrow in Mecklenburg-Vorpommern einen Kurzschluss an den Gleisanlagen ausgelöst und damit den Zugverkehr in der Region für fast acht Stunden lahmgelegt.

Vermutlich sei das Tier in den frühen Morgenstunden an einem Oberleitungsmast hochgeklettert und in die Starkstromleitung geraten, sagte ein Sprecher der Bahn in Berlin auf Anfrage einer Nachrichtenagentur. Bei dem Kurzschluss sei eine Spannung von 15.000 Volt freigesetzt worden und habe schwere Schäden verursacht. Der Zugverkehr musste auf einigen Strecken bis zum Mittag eingestellt werden. Für den Marder endete der Ausflug auf den Oberleitungsmast tödlich. "Einen solchen Stromschlag überlebt niemand, weder Mensch noch Tier", sagte der Bahnsprecher.

(apd)