Hamburg: Mann tötet Ehefrau und wird von Polizei niedergeschossen

Hamburg : Mann tötet Ehefrau und wird von Polizei niedergeschossen

Nach einer tödlichen Messer-Attacke auf seine Ehefrau ist ein Mann in Hamburg von der Polizei niedergeschossen worden. Der 44-Jährige schwebt in Lebensgefahr, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch sagte.

Ein Nachbar habe vor der Bluttat einen Streit in der Wohnung des Paares gehört und die Rettungskräfte alarmiert. Feuerwehr und Polizei fanden am Mittwochmorgen am Tatort die schwer verletzte 28-Jährige, die später im Krankenhaus starb, und ihren mit einem Messer bewaffneten Mann. Er habe die Polizisten angegriffen, hieß es. Die Beamten schossen nach bisherigen Erkenntnissen daraufhin mehrmals mit ihren Dienstwaffen auf ihn. Die drei Kinder - sie sind zwei, neun und zehn Jahre alt - waren bei dem Angriff des Mannes vermutlich in einem anderen Zimmer. Sie seien unverletzt.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE