1. Panorama
  2. Deutschland

Familiendrama in Westpfalz: Mann schlug mit Hammer auf Ehefrau ein

Familiendrama in Westpfalz : Mann schlug mit Hammer auf Ehefrau ein

Rockenhausen (RPO). Die bei einem Familiendrama im westpfälzischen Rockenhausen schwer verletzte Frau schwebt weiter in Lebensgefahr. Am Montag hatte der Sohn des Paares seine schwer verletzte Mutter und seinen toten Vater in der Wohnung aufgefunden.

Wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Kaiserslautern am Dienstag weiter sagte, wurde am Tatort ein Hammer gefunden, mit dem der 40-Jährigen vermutlich ihre Kopfverletzungen zugefügt wurden. Über den Tathergang könne zunächst weiterhin nur gemutmaßt werden, sagte der Sprecher.

Den Ermittlungen zufolge habe der Mann seine Frau in der Nacht zu Montag durch Schläge auf den Kopf verletzt und sich anschließend selbst getötet.

Der 18-jährige Sohn des Paares habe angegeben, bei seiner Rückkehr in die Wohnung Blutspuren gesehen zu haben und vom Vater mit einem Messer bedroht worden zu sein. Es sei ihm gelungen, sich loszureißen und zu Verwandten zu fliehen.

Als er mit Hilfe zurückgekommen sei, sei ihm der Vater einige Schritte entgegengekommen und dann tot zusammengebrochen. Laut dem Sprecher der Staatsanwaltschaft deutet nach der Obduktion der Leiche des 42-jährigen Mannes alles daraufhin, dass er sich mit einem Schnitt in den Hals selbst getötet hat.

Hinweise auf eine Beteiligung Dritter gebe es derzeit nicht. Auch das Motiv für die Tat sei bislang unklar, sagte der Sprecher. Vernehmungen von Familienmitgliedern und Nachbarn sollen weitere Erkenntnisse bringen.

(DDP/jre)