Dreister Betrüger in Dülmen: Mann bezahlt mit 30-Euro-Schein

Dreister Betrüger in Dülmen: Mann bezahlt mit 30-Euro-Schein

Mit einem 30-Euro-Schein hat ein Betrüger am Mittwoch an einer Supermarktkasse im westfälischen Dülmen bezahlt. Der Kassiererin fiel an dem Schein zunächst nichts Ungewöhnliches auf. Sie gab dem Mann Wechselgeld heraus.

Wie die Polizei im Kreis Coesfeld berichtet, hatte der Mann mit dem manipulierten 20-Euro-Schein Tabakwaren bezahlt. Weil sich der Unbekannte merkwürdig verhielt, sah sich die Kassiererin den blauen Geldschein mit der aufgedruckten 30 noch einmal genauer an. Eine Kollegin eilte dem Mann hinterher, um ihn aufzuhalten - doch der fuhr bereits mit dem Fahrrad davon.

(lnw/jco/das)