Magdeburg: Kripo findet massenhaft Kriegswaffen in Wohnung

Spezialkräfte im Einsatz : Kripo findet massenhaft Kriegswaffen in Magdeburger Wohnung

In Magdeburg haben Spezialkräfte die Wohnung eines 33-jährigen Mannes ausgeräumt. Er lagerte dort zahlreiche Kriegswaffen, unter anderem ein sowjetische Luft-Luft-Rakete.

Beamte der Kriminalpolizei und Spezialeinsatzkräfte haben am Dienstag zahlreiche Kriegswaffen aus der Wohnung eines 33-jährigen Magdeburgers getragen. Gegen den Mann gab es nach Polizeiangaben einen Durchsuchungsbeschluss wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Kriegswaffengesetz.

In seiner Wohnung fanden die Beamten Munition und Waffenteile wie Minen und Granaten, die überwiegend aus dem Ersten und Zweiten Weltkrieg stammen. Unter anderem fanden die Einsatzkräfte eine sowjetische Luft-Luft-Rakete. Nun wird geprüft, ob es sich um scharfe Munition handelt, die unter das Kriegswaffenkontrollgesetz fällt. Der 33-Jährige ist weiterhin auf freiem Fuß.

(jco)