Lufthansa-Flugzeug muss wegen Wassermangel auf den Klos umkehren

Klos auf dem Trockenen: Lufthansa-Flugzeug muss wegen Toiletten-Panne umkehren

Ein Jumbojet der Lufthansa auf dem Weg nach New York muss seinen Flug abbrechen. Der Grund: Auf den Klos gibt es kein Wasser.

Der Jumbojet mit 319 Passagieren an Bord war am Mittwochvormittag in Frankfurt am Main abgehoben. "Es gab ein Problem mit der Frischwasser-Versorgung an Bord", erklärte ein Lufthansa-Sprecher. Zuvor hatte das Nachrichtenportal hessenschau.de darüber berichtet.

Nach dem Abflug der Maschine stellte sich heraus, dass die Passagiere auf dem Trockenen saßen: Unter anderem habe es in den Toilettenräumen kein Frischwasser gegeben. Über Irland sei die Maschine dann umgekehrt, mittags landete sie wieder in Frankfurt. Die Passagiere wurden gebeten, ein Ersatzflugzeug zu besteigen.

  • Fehlalarm in Frankfurt : Lufthansa-Pilot gibt irrtümlich Entführungscode ein

Am Montag hatte ein Pilot der Lufthansa am Frankfurter Flughafen für Aufregung gesorgt, weil er beim Anflug auf den Airport irrtümlich einen Entführungscode eingegeben hatte und damit einen Alarm auslöste.

(oko)