Lohfelden: Asylbewerber mit Wunde am Rücken auf der Straße gefunden

Lohfelden: Autofahrer findet niedergestochenen Asylbewerber auf der Straße

In der Nähe von Kassel hat es offenbar einen blutigen Angriff auf einen Asylbewerber gegeben. Ein Autofahrer hat einem Medienbericht zufolge in Lohfelden auf einer Straßenkreuzung den Verletzten gefunden

Dem Bericht der " HNA" zufolge blutete der 22-Jährige aus einer Wunde am Rücken. Er wurde gegen 22 Uhr am Mittwochabend gefunden. Die Behörden gehen von einer Stichverletzung aus. Einen Unfall schließt die Polizei aus. Das Opfer soll aus einer Erstaufnahmeeinrichtung in Lohfelden stammen.

Der Mann wurde ins Krankenhaus gebracht und operiert. Die Stichverletzung soll nicht lebensgefährlich sein. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.

(felt)