Bigamistischer Vater in Gelsenkirchen Kritik an Ehrenpatenschaft von Gauck

Gelsenkirchen · Wenn eine Familie das siebte Kind bekommt, übernimmt der Bundespräsident auf Antrag die Ehrenpatenschaft – mit diesem Privileg soll die besondere Verpflichtung des Staates für kinderreiche Familien zum Ausdruck gebracht werden. Joachim Gauck hat jetzt die Patenschaft für den drei Monate alten Ismail aus Gelsenkirchen übernommen.

(gmv)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort