Konstanz: Schwager des Angreifers leitete Diskothek

Zwei Tote und zehn Verletzte: Schwager des Angreifers von Konstanz leitete Diskothek

Im Fall der tödlichen Schießerei in einer Konstanzer Diskothek am Wochenende gibt es neue Erkenntnisse, was den Bezug des Todesschützen zu dem Club angeht: Dieser wurde vom Schwager des Angreifers geleitet.

Wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Montag sagte, gehört die Diskothek "Grey" einer Gesellschaft, die den Schwager des Täters angestellt hat. Dieser Schwager leite den Club mit einer Stellvertreter-Konzession für die Gesellschaft vor Ort.

Zuvor hatte es bei der Polizei bereits geheißen, der Angreifer irakisch-kurdischer Abstammung sei der Schwager des Betreibers.

  • Konstanz : Zwei Tote nach Schießerei in Konstanz

Der 34 Jahre alte Todesschütze hatte mit einem US-Sturmgewehr Schüsse am Tanzlokal abgefeuert. Dabei wurde ein Türsteher getötet. Drei Menschen wurden schwer und sieben leicht verletzt. Der Täter starb nach einem Schusswechsel mit der Polizei ebenfalls.

(csr/dpa)