Kösching: Rentner soll Tochter und Schwiegersohn erschossen haben

Bluttat in Kösching : Rentner soll Tochter und Schwiegersohn erschossen haben

Ein Rentner in Bayern soll seine Tochter und den Schwiegersohn erschossen haben. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, wurde gegen den 68-Jährigen aus Kösching Haftbefehl erlassen.

Beamte entdeckten die Leichen der 39-Jährigen und ihres 35-jährigen Partners am Freitagabend im Haus des Tatverdächtigen.

Die Ermittler stellten in dem Wohnhaus zudem eine Pistole sicher. Ob es die Tatwaffe war, blieb zunächst unklar. Der 68-Jährige habe keine Erlaubnis für den Besitz der Waffe, teilte die Polizei weiter mit. Die Hintergründe des Familiendramas waren zunächst unklar. Ein Zeuge hatte am Tatabend Schüsse gehört und die Polizei gerufen.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE