1. Panorama
  2. Deutschland

Köln-Frankfurt: ICE-Strecke nach Sperrung wieder frei

Losgeschraubte Schienen : ICE-Strecke Köln-Frankfurt wieder frei

Auf der ICE-Schnellstrecke zwischen Köln und Frankfurt hatten Unbekannte die Befestigung der Schienen gelöst. Das LKA ermittelt in alle Richtungen.

Nach der Sperrung der ICE-Schnellfahrstrecke Köln-Frankfurt wegen gelöster Schienen hat die Deutsche Bahn die Strecke am frühen Samstagmorgen wieder freigegeben. Die Schäden seien beseitigt, teilte die Bahn via Twitter mit.

<aside class="park-embed-html"> <blockquote class="twitter-tweet"><p lang="de" dir="ltr">+++Beendet+++<br><br>Beeinträchtigungen auf der ICE-Strecke zwischen <a href="https://twitter.com/hashtag/FrankfurtMain?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#FrankfurtMain</a> und <a href="https://twitter.com/hashtag/K%C3%B6ln?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#Köln</a><br><br>Die Schäden sind beseitigt. Fernverkehrszüge werden nicht mehr umgeleitet. Die Verkehrshalte <a href="https://twitter.com/hashtag/LimburgS%C3%BCd?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#LimburgSüd</a>, <a href="https://twitter.com/hashtag/Montabaur?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#Montabaur</a>, <a href="https://twitter.com/hashtag/SiegburgBonn?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#SiegburgBonn</a> und <a href="https://twitter.com/hashtag/K%C3%B6lnBonnFlughafen?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#KölnBonnFlughafen</a> werden wieder angefahren. <a href="https://t.co/9SWNztBFFY">https://t.co/9SWNztBFFY</a></p>&mdash; Deutsche Bahn Verkehrsmeldungen (@DB_Info) <a href="https://twitter.com/DB_Info/status/1241188714522517504?ref_src=twsrc%5Etfw">March 21, 2020</a></blockquote> <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script> </aside>
Dieses Element enthält Daten von Twitter. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

Die Bahnhöfe Limburg Süd, Montabaur, Siegburg/Bonn und Köln/Bonn Flughafen würden wieder angefahren. Der erste Zug auf dieser Strecke von Köln in Richtung München um 4:22 Uhr sollte wieder planmäßig fahren, teilte die Bahn auf Nachfrage mit.

Unbekannte hatten Befestigungen von Schienen auf der ICE-Schnellfahrstrecke gelöst. Auf etwa 80 Metern waren in der Nähe von Niedernhausen nördlich von Wiesbaden die Befestigungen der Gleise abmontiert worden. Ein Anschlagsversuch sei nicht ausgeschlossen, hatte ein Sprecher des Landeskriminalamts (LKA) am Freitag gesagt. Es werde in alle Richtungen ermittelt.

Die Strecke war am Freitagmorgen gesperrt worden, nachdem die losen Befestigungen einem Lokführer aufgefallen waren, der ein verändertes Fahrverhalten seines ICE bemerkt hatte. Es sei kein Zug entgleist, es sei auch niemand verletzt worden.

(peng/dpa)