1. Panorama
  2. Deutschland

Körperverletzung: Knast-Boxer Brähmer muss wieder vor Gericht

Körperverletzung : Knast-Boxer Brähmer muss wieder vor Gericht

Schwerin (RPO). Skandal-Boxer Jürgen Brähmer droht schon wieder Ärger durch die Justiz. Die Schweriner Staatsanwaltschaft hat gegen den 30-Jährigen Anklage wegen Körperverletzung und Beleidigung erhoben. Gegen Brähmer war im Zusammenhang mit zwei Vorfällen im Frühjahr und September ermittelt worden, erklärte ein Sprecher der Behörde am Montag.

Brähmer soll laut Staatsanwaltschaft im Mai in einer Schweriner Bar einem 46-jährigen Gast im Streit einen Faustschlag gegen den Kopf und den Arm versetzt haben. Außerdem wird dem Boxer angelastet, mit einem Glasaschenbecher in Richtung des Mannes geworfen zu haben.

Gegenstand der Anklage ist zudem der Vorwurf, dass der Sportler im September in einer Schweriner Diskothek eine Frau beleidigt und ihr mit dem Handrücken ins Gesicht geschlagen haben soll. Das Opfer habe Brüche des Nasenbeins und der Nasenscheidewand erlitten.

Brähmer war im September 2005 auf Bewährung aus der Strafhaft entlassen worden, nachdem er 2002 wegen Körperverletzung verurteilt worden war. Dem war 1998 eine Verurteilung zu einer mehrjährigen Jugendstrafe wegen gemeinschaftlichen Raubes und Körperverletzung vorausgegangen.

(DDP)