1. Panorama
  2. Deutschland

Karl-Heinz Kurras: Schütze von Benno Ohnesorg ist tot

Polizist und Stasi-Spitzel : Ohnesorg-Todesschütze Karl-Heinz Kurras tot

Der ehemalige Polizist und Stasi-Agent Karl-Heinz Kurras ist einem Medienbericht zufolge gestorben. Seine tödlichen Schüsse auf den Berliner Demonstranten Benno Ohnesorg im Jahr 1967 galten als ein Auslöser für die 68er-Revolte.

Wie der "Spiegel" berichtet, starb Kurras bereits am 16. Dezember 2014 im Alter von 87 Jahren. Zuletzt lebte er demnach in einem Spandauer Plattenbau in Berlin.

Der Polizist Kurras erschoss Ohnesorg am 2. Juni während einer Demonstration gegen den Schah von Persien. Ohnesorg wurde nur 26 Jahre alt. Sein Tod gilt als einer der Auslöser für die teilweise gewalttätige Revolte der Studentenbewegung ein Jahr später.

Kurras stand zweimal vor Gericht. Zuletzt 2009, als bekannt wurde, dass Kurras von der Stasi als Inoffizieller Mitarbeiter geführt worden war. Der Verdacht, dass Ohnesorg im Auftrag der DDR ermordert wurde, konnte nicht erhärtet werden. Kurras ist nie verurteilt worden.