Erzbistum Köln: Kardinal Meisner: Ruhestand ab 28. Februar?

Erzbistum Köln : Kardinal Meisner: Ruhestand ab 28. Februar?

Im Erzbistum Köln verdichten sich Hinweise auf das Ende der Amtszeit von Kardinal Joachim Meisner. Am 28. Februar könnte er in den Ruhestand gehen.

Nach Informationen des "Kölner Stadt-Anzeiger" soll die Annahme des Rücktrittsgesuchs Meisner am 28. Februar, dem Karnevalsfreitag, durch den Vatikan bekanntgegeben werden. Das Blatt beruft sich dafür auf die Umgebung des Erzbischofs.

Bistumssprecher Christoph Heckeley sagte auf Anfrage der Zeitung, der 28. Februar sei "einer von vielen möglichen Terminen in diesem Monat". Dem Kardinal liege nach eigenen Angaben noch kein Schreiben aus Rom vor. Trotzdem gingen Vertraute von dem genannten Datum aus, so der "Kölner Stadt-Anzeiger".

Meisner hatte im Dezember mitgeteilt, der Papst habe ihm in einem persönlichen Gespräch zugesagt, auf einer Verlängerung seiner Amtszeit zu verzichten und ihn bald nach seinem 80. Geburtstag am 25. Dezember 2013 vom Amt des Erzbischofs zu entbinden. Als Termin für Meisners Abschiedsfest steht bereits der 9. März fest. Zugleich soll an diesem Tag der 80. Geburtstag nachgefeiert werden.

Meisner steht seit 1989 an der Spitze des Erzbistums Köln. Sein Amtsantritt jährt sich am 12. Februar zum 25. Mal.

(KNA)
Mehr von RP ONLINE