Kardinal Karl Lehmann: Beisetzung ist am 21. März

Trauerzug durch Mainz: Beisetzung für Kardinal Lehmann am 21. März

Kardinal Karl Lehmann ist tot: Abschied vom großen Theologen

Der am Sonntagmorgen verstorbene Mainzer Kardinal Karl Lehmann wird am 21. März in der Bischofsgruft des Mainzer Doms beigesetzt.

Das Trauer-Requiem beginnt um 15.00 Uhr, wie das Bistum mitteilte. Ab Dienstag soll der Verstorbene in der Mainzer Seminarkirche aufgebahrt werden, dort können Trauernde Abschied nehmen und sich in ein Kondolenzbuch eintragen. Der Sarg Lehmanns werde dann am 21. März in einem Trauerzug durch die Mainzer Innenstadt zum Dom überführt, hieß es.

Lehmann starb am Sonntagmorgen im Alter von 81 Jahren. Vertreter von Kirche und Politik würdigten ihn als prägende Gestalt der katholischen Kirche in Deutschland. Von 1983 bis zum Rücktritt an seinem 80. Geburtstag am 16. Mai 2016 war Lehmann Bischof von Mainz. Von 1987 bis 2008 leitete er die Bischofskonferenz. Anfang 2001 erhob ihn Papst Johannes Paul II. zum Kardinal.

(wer)