Rentnerin von Fahrrad gestoßen Jugendlicher nach tödlicher Attacke auf Radfahrerin in Untersuchungshaft

Heilbronn · Ein Jugendlicher sitzt in Baden-Württemberg in Untersuchungshaft, weil er eine 78-Jährige vom Fahrrad gestoßen haben soll – die Frau verstarb. Was zu dem Fall bisher bekannt ist.

Ein Mann steht in Handschellen neben einem Polizisten. (Archiv)

Ein Mann steht in Handschellen neben einem Polizisten. (Archiv)

Foto: dpa/Johannes Neudecker

Wenige Tage nach einer tödlichen Attacke auf eine 78 Jahre alte Fahrradfahrerin im baden-württembergischen Bad Mergentheim hat ein Haftrichter gegen einen 14-Jährigen Untersuchungshaft verhängt. Dem Jugendlichen wird Körperverletzung mit Todesfolge vorgeworfen, wie die Polizei in Heilbronn am Donnerstag mitteilte. Er kam in eine Justizvollzugsanstalt. Die Ermittlungen dauerten an.

Der 14-Jährige soll laut früherer Mitteilung am späten Montagabend unvermittelt auf die Seniorin zugerannt sein und sie von ihrem Fahrrad gestoßen haben. Bei dem Sturz erlitt die Frau so schwere Kopfverletzungen, dass sie in der Nacht zum Mittwoch im Krankenhaus starb.

Der Jugendliche soll sich zunächst auf der anderen Straßenseite befunden haben und dann auf die Radlerin zugelaufen sein. Zeugen sahen seine Attacke auf die Frau. Der Jugendliche versuchte laut Polizei zu fliehen, konnte aber bald nach der Attacke am Busbahnhof von Bad Mergentheim festgenommen werden.

(aku/AFP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort