1. Panorama
  2. Deutschland

HIV-Vorwurf bei Jürgen Domian: "Der Promi will mich fertig machen"

HIV-Vorwurf bei Jürgen Domian : 19-Jähriger: "Der Promi will mich fertig machen"

Der Vorwurf wiegt schwer: Ein 19-Jähriger hat in der EinsLive-Talkshow von Jürgen Domian behauptet, ein Prominenter habe ihn mit HIV infiziert. Jetzt hat er sich wieder zu Wort gemeldet. Inzwischen bereut er den Anruf in der Sendung und sagt, der von ihm beschuldigte Prominente würde ihn nun bedrohen.

Der "Bild"-Zeitung sagte der Mann, mit dem Anruf bei Domian habe er "einen großen Fehler gemacht". Und weiter: "Ich hätte niemals bei Domian anrufen sollen, habe den Umfang der Sache völlig falsch eingeschätzt."

Seine Mutter habe durch den Anruf erst erfahren, dass er sich mit HIV angesteckt habe. Und der Prominente, den er bei seinem Anruf — ohne dessen Namen zu nennen — beschuldigte, habe sich bei ihm gemeldet. "Er hat gedroht, mich fertig zu machen, wenn ich seine Identität lüfte", sagte er der Zeitung.

Der 19-Jährige will aber von seinem Vorwurf, dass der Promi ihn mit HIV angesteckt habe, nicht abrücken. Und er verrät in der "Bild"-Zeitung ein paar weitere Details zur Identität des Mannes.

Der Beschuldigte sei ein ehemaliger TV-Moderator, den er 2009 bei einer After-Show-Party von "Germany's next Topmodel" kennen gelernt habe. Wiedergetroffen habe er den Mann dann im vergangenen Sommer in einer Schwulen-Bar, man habe dann später ungeschützten Sex gehabt.

Ein halbes Jahr später dann der Schock, er bekam die HIV-Diagnose. Sollten die Vorwürfe stimmen und der Prominente habe von seiner eigenen HIV-Infizierung gewusst, könnte der 19-Jährige diesen wegen Körperverletzung anzeigen. Das, so sagte er der "Bild", habe er bislang aber nicht getan.

(csr)