Schwerer Unfall in Hessen Zwei Autos prallen frontal aufeinander – drei Tote

Limburg · Bei einem schweren Verkehrsunfall bei Limburg sind drei Menschen getötet worden, darunter ein 15-jähriger Junge. Auch die beiden weiteren Insassen haben den Unfall nicht überlebt.

 Bei einem Unfall sind drei Menschen getötet worden (Symbolbild).

Bei einem Unfall sind drei Menschen getötet worden (Symbolbild).

Foto: dpa/Friso Gentsch

Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Autos in Mittelhessen sind drei Menschen tödlich verletzt worden. Ein 15 Jahre alter Junge und eine 26-jährige Autofahrerin starben am Donnerstagnachmittag noch an der Unfallstelle. Die andere Autofahrerin, eine 66-Jährige, wurde nach Angaben der Polizei schwerst verletzt und starb am Abend im Krankenhaus.

Der Unfall passierte auf der Bundesstraße 417 bei Hünfelden, wie das Polizeipräsidium Osthessen berichtete. Die 26-Jährige geriet mit ihrem Wagen aus ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr. Dort stieß sie mit einem entgegenkommenden Auto zusammen. Darin saßen die 66-Jährige und der 15-Jährige.

„Alle drei Personen wurden bei der Kollision in den Fahrzeugwracks eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden“, berichteten die Beamten. Notärzte flogen mit drei Rettungshubschraubern zur Unfallstelle, konnten aber bei der Unfallverursacherin und dem Teenager nur noch den Tod feststellen. Die ältere Frau wurde in ein Krankenhaus geflogen.

(boot/dpa)