1. Panorama
  2. Deutschland

Gewalttat in Hessen: Frau findet zwei Handwerker tot im Keller

Gewalttat in Hessen : Frau findet zwei Handwerker tot im Keller

Zwei Handwerker sollten in einem Keller in Taunusstein Wände verputzen. Als eine Frau ein paar Stunden später den Keller betrat, waren die Arbeiter tot. Erste Ermittlungen ergaben, dass der eine Mann erst seine Kollegen und dann sich umgebracht hat.

Der dubiose Fall der beiden in einem Keller in Hessen tot gefundenen Handwerker scheint aufgeklärt: Der jüngere der beiden soll seinen Cousin und Kollegen während der Arbeit in Taunusstein getötet und sich das Leben genommen haben. Der 38-Jährige hat den Ermittlungen zufolge mit einem Werkzeug auf den Kopf des 52-Jährigen eingeschlagen und ihn so umgebracht. Anschließend soll er sich mit einem Messer selbst getötet haben, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag in Wiesbaden nach der Obduktion mitteilten. Die Hintergründe der Tat und ein mögliches Motiv waren zunächst unklar.

Eine Bewohnerin des Hauses in Taunusstein hatte die Leichen am frühen Donnerstagabend entdeckt. Sie habe die beiden mit Verputzerarbeiten im Keller beauftragten Männer gekannt und das Haus im Stadtteil Seitzenhahn für mehrere Stunden verlassen. Als sie zurückkehrte, entdeckte sie die Leichen im Keller. Ein Polizeisprecher bezeichnete den Fall als "dubios".

(rent/dpa)