Gewalttat in Emmerthal: 23-Jähriger gesteht Tötung von 25 Jahre alter Frau

Gewalttat in Emmerthal : 23-Jähriger gesteht Tötung von 25 Jahre alter Frau

Im niedersächsischen Emmerthal ist es zu einer Gewalttat gekommen. Dabei ist offenbar eine junge Frau durch die Hände eines 23-Jährigen ums Leben gekommen. Der Mann hat die Tat bereits eingeräumt.

Der Verdächtige sei festgenommen worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Er habe gestanden, die 25-Jährige getötet zu haben. Zu seinem Motiv konnte eine Polizeisprecherin noch nichts sagen. Der Mann wurde am Sonntag einem Richter vorgeführt und kam in Untersuchungshaft. Ermittelt werde wegen Totschlags.

Ein Anwohner hatte die Leiche am Samstagmorgen in einer Hütte am Sportplatz in Emmerthal (Kreis Hameln-Pyrmont) entdeckt. Augenscheinlich sei die 25-Jährige in der Nacht zu Samstag durch Gewalt gegen den Hals gestorben, hieß es bei der Polizei. Die Obduktion bestätigte diesen Verdacht.

Opfer und Täter seien Deutsche und hätten sich gekannt, sagte die Sprecherin. Die genauen Hintergründe der Tat waren noch unklar. Die Ermittler waren nach Vernehmungen von Zeugen auf den Verdächtigen gekommen; sie nahmen ihn noch am Samstagnachmittag fest.

(felt/dpa)
Mehr von RP ONLINE