1. Panorama
  2. Deutschland

Tipps für die Feiertage: Geschenke in wirklich letzter Minute

Tipps für die Feiertage : Geschenke in wirklich letzter Minute

Es soll sie ja geben, diese Menschen, die erst in letzter Minute Weihnachtsgeschenke einkaufen. Oder gar jemanden vergessen haben. Doch ob Heiligabend oder zweiter Feiertag - es gibt noch die Chance zum Einkauf.

Es soll sie ja geben, diese Menschen, die erst in letzter Minute Weihnachtsgeschenke einkaufen. Oder gar jemanden vergessen haben. Doch ob Heiligabend oder zweiter Feiertag - es gibt noch die Chance zum Einkauf.

Bitte kaufen Sie keine Plastikrosen in der Tankstelle. Und auch handgeschriebene Gutscheine, die sowieso nie eingelöst werden, sind keine gute Idee. Auch der korkige Wein aus der hintersten Ecke des Küchenschranks wird nur wenige Freude auslösen. Wer jetzt noch kein Geschenk hat, sollte ein paar Minuten investieren, um doch noch eine gute Idee zu haben. Wir helfen dabei.

Grundsätzlich gilt: Lieber etwas Persönliches schenken, als die 08/15-Notlösung. Wer sich am 24. Dezember noch ins Getümmel der Geschäfte stürzen will, sollte folgendes bedenken: Was zeichnet den zu Beschenkenden aus? Der Hobbykoch freut sich garantiert immer über ein ausgefallenes Kochbuch, aber auch über edles Fleur de Sel, guten Rinderfond, italienischen Risottoreis oder Trüffelöl. Damit kann man nichts falsch machen.

Der Klassiker Parfum hingegen hat so seine Tücken. Wer die Lieblingsmarke des künftigen Trägers nicht kennt, kann voll daneben greifen. Besser ist es, herauszufinden, welche Kosmetik oder welches Parfum der Betreffende schon nutzt - und dann eine teure Augencreme der Marke oder eine Bodylotion zum Duft kaufen.

Gutscheine sind nicht generell schlecht, sie sollten aber etwas Besonderes erwarten lassen. Vom Dinner bei Kerzenschein bis zum Fallschirmsprung ist dabei alles möglich. Dank Internet lassen sich viele dieser Erlebnisangebote direkt bezahlen - und werden meistens in ansehnlicher Form als Gutschein ausgedruckt.

Auch Wissen lässt sich online verschenken: Das Abo für die Tageszeitung oder das Fachmagazin ist oft nur einen Mausklick entfernt. Als Geschenk kann man dann eine Ausgabe am Kiosk kaufen, und zusammen mit dem (bezahlten) Bestellschein hübsch verpacken.

Selbstgemachtes wie Chutneys oder Marmeladen geht natürlich immer. Und sogar der Personal-Trainer lässt sich in der Regel noch während der Feiertage buchen - Fitness-Studios haben dann meisten auf.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Tipps: Tolle Geschenke nach Ladenschluss

(top/csi)