Seltenes Phänomen: Gelber Sahara-Sand regnet vom Himmel über Bayern

Seltenes Phänomen : Gelber Sahara-Sand regnet vom Himmel über Bayern

Gelber Wüstenstaub ist in München und dem Alpenvorland vom Himmel geregnet. Bei den sandfarbenen Tropfen auf Autoscheiben, Fenstern und Kleidung handelt es sich um feinen Staub aus der Sahara, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Mittwoch erklärte.

Mehrere Bedingungen müssten dafür erfüllt sein, sagt DWD-Meteorologe Guido Wolz: "Zuerst wirbelt starker Wind über der Sahara den schweren Sand auf, dann trägt ihn ein Tiefdruckgebiet hoch in die Atmosphäre und eine Südwestströmung transportiert ihn in unsere Richtung."

Zusätzlich muss es leicht regnen, damit der Staub auch am Boden sichtbar wird. "Bei starkem Niederschlag würde der Sandstaub gleich weggespült", sagte Wolz.

Hier geht es zu den Bildern.

(dpa)