Streikgefahr vorerst gebannt: GDL setzt Streiks bis Dienstag aus

Streikgefahr vorerst gebannt : GDL setzt Streiks bis Dienstag aus

Frankfurt/Main (RPO). Mindestens vier Tage kein Bahnstreik: Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer will den Arbeitskampf im Schienenverkehr bis Dienstag aussetzen. Die Arbeitgeber hätten "bis nächsten Dienstag Zeit, um der GDL ein verhandlungsfähiges Angebot vorzulegen", teilte der Gewerkschaftsvorsitzende Claus Weselsky am Freitag in Frankfurt am Main mit.

Zugleich wies er darauf hin, dass seine Organisation mit vier größeren privaten Schienenverkehrsunternehmen unmittelbar vor einem Ergebnis stehe. "Der Abschluss ist in Sicht", erklärte er. Er solle in einer letzten Verhandlungsrunde am kommenden Mittwoch erreicht werden. Über die Inhalte sei Stillschweigen vereinbart worden.

(apd/pes-)