1. Panorama
  2. Deutschland

Fulda: Zweijähriges Mädchen Timnid vermisst – Suche wird am Dienstag fortgesetzt

Suche wird fortgesetzt : Zweijährige Timnid verschwindet aus Haus in Fulda

Es ist der Albtraum aller Eltern: Ein zweijähriges Mädchen ist in einem unbeobachteten Moment aus seinem Elternhaus in Fulda verschwunden. Die eingeleiteten Suchmaßnahmen sind bislang erfolgslos geblieben.

Nach dem Verschwinden der zweijährigen Timnit in Fulda haben Polizei und Rettungskräfte am Dienstag die Suche nach dem Kind fortgesetzt. Neben Bereitschaftspolizisten beteiligten sich auch Beamte des Polizeipräsidiums Frankfurt sowie Bundespolizisten aus Hünfeld, wie die Polizei mitteilte. Hinzu kämen Einsatz- und Rettungskräfte der Feuerwehr sowie der DLRG. Auch eine Drohne mit Wärmebildkamera werde eingesetzt. Die Suche konzentriere sich auf die Fuldaauen und dort gelegene Teiche sowie auf umliegende Felder und Wiesen, sagte ein Polizeisprecher.

Nach Polizeiangaben hatte die Zweijährige am Montagabend in einem unbeobachteten Moment die elterliche Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Fulda verlassen und ist seitdem verschwunden. In Fulda herrschten in der Nacht winterliche Temperaturen, am Morgen lag Schnee in der osthessischen Stadt. Eine umfangreiche Suche mit Wärmebildkameras, einer Hundestaffel und auch per Schlauchboot in nahe liegenden Gewässern hatte am Abend und in der Nacht keinen Erfolg gebracht und war zunächst unterbrochen worden.

Neben der Suche liefen auch Befragungen, um die Umstände und näheren Hintergründe des Verschwindens des Mädchens in Erfahrung zu bringen, wie der Polizeisprecher sagte. Zeugen, die das Mädchen gesehen haben, wurden gebeten, sich beim Polizeipräsidium Osthessen zu melden. Die Polizei veröffentlichte auch ein Foto des Kindes.

(th/dpa)