1. Panorama
  2. Deutschland

Sperrung des Bochumer Hauptbahnhofs: Fritteuse und Teppich legen Bahnverkehr lahm

Sperrung des Bochumer Hauptbahnhofs : Fritteuse und Teppich legen Bahnverkehr lahm

Bochum (RPO). Eine Fritteuse und ein Teppich haben am Freitagnachmittag den Bahnverkehr in Bochum vorübergehend lahmgelegt. Die beiden Gegenstände waren am Nachmittag verpackt unter einer Eisenbahnbrücke am Hauptbahnhof entdeckt worden.

Das teilte ein Polizeisprecher jetzt mit. Teile des Bahnhofs sowie eine angrenzende Straße wurden daraufhin vorsorglich gesperrt. Nach gut anderthalb Stunden gaben herbeigerufene Entschärfer jedoch Entwarnung.

Zuvor fielen nach Angaben eines Bahnsprechers jedoch zahlreiche Züge durch die Sperrung aus oder mussten umgeleitet werden. Dadurch kam es im gesamten Ruhrgebiet und auch im Fernverkehr zu Behinderungen. Auch der Bochumer U-Bahn- und Busverkehr war betroffen.

Die Behinderungen hatten auch Auswirkungen auf das Zweitliga-Fußballspiel zwischen dem VfL Bochum und Eintracht Frankfurt. Weil zahlreiche Fans feststeckten, wurde der Anpfiff der Partie laut Polizei um eine halbe Stunde verschoben.

(DAPD)