1. Panorama
  2. Deutschland

Fridays for future: Globaler Klimastreik an 400 Orten bundesweit

Fridays for future : Globaler Klimastreik an 400 Orten bundesweit

Die Klimabewegung „Fridays for Future“ ruft für Freitag erneut zum globalen Klimastreik auf. Zwei Tage vor der Bundestagswahl soll es allein in Deutschland an mehr als 400 Orten Kundgebungen und Demonstrationen geben, wie „Fridays for Future Germany“ ankündigte.

In Berlin sind nach Angaben der Polizei 20.000 Menschen für eine Demonstration im Regierungsviertel angemeldet. Dazu wird unter anderem die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg erwartet.

Der Aufzug startet am Platz der Republik zwischen Reichstagsgebäude und Kanzleramt und führt unter anderem über die Straße Unter den Linden, Friedrichstraße und Reinhardtstraße zurück zur Reichstagswiese. Unterstützt werden die Klimaproteste von mehr als 200 Organisationen, darunter auch die Kirchen. Das Motto lautet #AlleFürsKlima.

Die Klimaaktivistinnen und -aktivisten wollen nach eigenen Worten mit dem bundesweiten und globalen Klimastreik zwei Tage vor der Bundestagswahl den Druck auf die Parteien erhöhen, die Klimakrise ernst zu nehmen. Nicht nur in Deutschland, sondern international werde die Politik aufgefordert, „Verantwortung zu zeigen, leere Worte endlich in konkrete Taten umzusetzen und die Zukunft unserer, sowie der kommenden Generationen zu schützen“, heißt e

(ala/epd)