1. Panorama
  2. Deutschland

Bamberg: Fast 80-jähriger Pater überwältigt Räuber

Bamberg : Fast 80-jähriger Pater überwältigt Räuber

Ein fast 80-jähriger Pater hat in Bamberg einen Raubüberfall auf ein Schwesternhaus vereitelt. Hilfe leisteten dabei zwei Ordensfrauen, wie die Polizei Oberfranken am Dienstag in Bayreuth mitteilte.

Der 28-jährige Tatverdächtige sitzt in Untersuchungshaft. Ihm wird schwerer Raub vorgeworfen. Er hatte mehrere hundert Euro Bargeld erbeutet. Der Ordensmann überwältigte ihn bei der Flucht. Beide verletzten sich bei dem Kampf ebenso wie eine der zur Hilfe geeilten Schwestern. Das Krankenhaus konnten alle bereits wieder verlassen.

Um halb zehn Uhr am Sonntagabend hatte der Tatverdächtige aus der Oberpfalz an dem kirchlichen Gebäude geklingelt und nach etwas zu Essen und zu Trinken gefragt. Als der Pater die Verpflegung holen wollte, folgte der Mann ihm und schloss ihn in die Küche ein. Da er in der Wohnung kein Bargeld fand, fesselte er den Ordensmann an einen Stuhl und setzte die Suche erfolglos fort. Als er zurückkam, band er das Opfer los und bedrohte ihn mit einer Waffe, die sich später als täuschend echt aussehende Softair-Waffe herausstellte.

Der Pater gab dem Mann mehrere hundert Euro. Als er den mutmaßlichen Täter dann bei der Flucht überwältigte, wurden die zwei Ordensschwestern auf den Krach im Flur aufmerksam und eilten zur Hilfe. Eine von ihnen verständigte die Polizei, die andere half ihm den 28-Jährigen festzuhalten.

(KNA)