Erdbeben in der Schwäbischen Alb: Stärke 3,8 auf der Richterskala

Stärke 3,8 auf der Richterskala : Leichtes Erdbeben in der Schwäbischen Alb

In Teilen der Schwäbischen Alb hat sich in der Nacht zum Montag ein Erdbeben der Stärke 3,8 ereignet. Der Polizei sind bisher keine Schäden bekannt. Immer wieder kommt es in der Region zu Beben - oft sind sie aber viel schwächer.

Der Erdstoß nahe Albstadt im baden-württembergischen Zollernalbkreis hatte die Stärke 3,8, wie der Erdbebendienst Südwest auf seiner Internetseite mitteilte. Das Beben war demnach vermutlich im Umkreis von etwa 30 Kilometern spürbar.

Die Polizei Tuttlingen berichtete im Kurzbotschaftendienst Twitter von "mehreren Bürgerhinweisen" zu dem Beben, das sich um 01.59 Uhr ereignete. Von Schäden war zunächst nichts bekannt.

Erdbeben sind in der Region keine Seltenheit. Häufig fallen sie deutlich schwächer aus als das Beben in der Nacht zum Montag.

(atrie/AFP)