Zeichen gegen Rechts: Emden erkennt Hitler die Ehrenbürgerschaft ab

Zeichen gegen Rechts: Emden erkennt Hitler die Ehrenbürgerschaft ab

Emden (RPO). Nach anderen Städten hat auch das niedersächsische Emden Adolf Hitler die Ehrenbürgerschaft aberkannt. Die symbolische Entscheidung des Stadtrats solle ein Zeichen gegen Rechtsextremismus setzen, sagte ein Sprecher am Freitag.

Laut Landesgemeindeordnung erlösche der Ehrentitel jedoch schon mit dem Tod seines Trägers. Schon in den 80er Jahren habe man über die Aberkennung diskutiert. Dazu sei es nicht gekommen, weil auf die Rechtslage verwiesen worden sei. Auch habe man keine handgreiflichen Beweise für die Auszeichnung wie etwa eine Urkunde finden können. Seit 2001 habe der Leiter des Stadtarchivs erneut recherchiert und Ende 2006 schließlich doch Belege gefunden.

(ap)
Mehr von RP ONLINE