1. Panorama
  2. Deutschland

Umfrage: Ein Drittel der deutschen Ärzte für Sterbehilfe

Umfrage : Ein Drittel der deutschen Ärzte für Sterbehilfe

Hamburg (RPO). Rund ein Drittel der deutschen Ärzte ist dafür, unheilbar kranken Patienten beim Suizid helfen zu dürfen. Etwa jeder sechste Mediziner befürwortet sogar aktive Sterbehilfe. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes TNS Healthcare.

Rund drei Prozent der Ärzte gaben an, bereits ein- oder mehrmals einem Patienten beim Suizid geholfen zu haben.

Fast jeder fünfte befragte Mediziner hat in seinem Umfeld bereits ein- oder mehrmals von Sterbehilfe-Fällen erfahren. Fast 40 Prozent können sich vorstellen, einem Patienten selbst beim Suizid zu assistieren. 16 Prozent können sich auch vorstellen, das Leben eines unheilbar kranken Patienten auf dessen Wunsch zu beenden. Solche aktive Sterbehilfe ist in Deutschland strafbar.

Für die Studie befragte TNS Healthcare 483 Ärzte, die Schwerstkranke behandeln. Darunter waren Hausärzte ebenso wie Anästhesisten und Palliativmediziner. Die Befragung war anonym.

(afp2)