1. Panorama
  2. Deutschland

Edenkolben: Großband in rheinland-pfälzischem Chemiebetrieb

Explosion konnte abgewendet werden : Großband in rheinland-pfälzischem Chemieunternehmen

Laut Medienberichten drohte ein Chemie-Tank in einem Gewerbegebiet in Edenkolben zu explodieren. Der Brand sei laut Medienberichten aber inzwischen unter Kontrolle. Eine Gefahr für die Bevölkerung besteht nicht.

Wie der SWR unter Verweis auf die Polizei berichtete, sollten sich Menschen dem Gewerbegebiet deshalb nicht nähern. Wegen der hohen Explosionsgefahr konnten die Feuerwehren das Gelände zunächst nicht betreten und daher nicht mit den Löscharbeiten beginnen. Inzwischen sind aber rund 150 Einsatzkräfte damit beschäftigt, den Brand zu löschen. Dafür wurde auch die Feuerwehr aus Ludwigshafen angefordert, die mit Spezial-Löschfahrzeugen im Einsatz ist.

Wenige Stunden später erklärte der Landkreis Südliche Weinstraße, der Großbrand sei unter Kontrolle. Es seien keine kritischen Rauchgasemissionen festgestellt worden. Die vorsorgliche Aufforderung, Fenster und Türen geschlossen zu halten, wurde daraufhin wieder zurückgenommen. "Es besteht keine konkrete Gefahr für die Bevölkerung", erklärte der Landkreis.

Nach Informationen des SWR handelt es sich um das Gelände der Firma "Acc Beku", die chemische Produkte herstellt und abfüllt. Dabei habe es nach Polizeiangaben gegen 6 Uhr eine Verpuffung in einer der Produktionshallen gegeben. Die sieben Mitarbeiter, die sich zum Zeitpunkt des Zwischenfalls auf dem Gelände befanden, konnten sich in Sicherheit bringen.

(maxk)