Supermarkt in Bochum: Dutzende Menschen durch Gasaustritt verletzt

Supermarkt in Bochum : Dutzende Menschen durch Gasaustritt verletzt

Fast zwei Dutzend Menschen sind am Samstag in einem Supermarkt in Bochum durch einen zunächst ungeklärten Gasaustritt verletzt worden. Das berichtete die Feuerwehr der Stadt am Abend.

Die Rettungskräfte waren am späten Nachmittag alarmiert worden. An der Kasse des Supermarktes sei das Gas wahrgenommen worden. Erst war nur von einem Verletzten die Rede, doch als die Helfer eintrafen, meldeten sich immer mehr Menschen mit Atemwegsproblemen bei ihnen.

Schließlich wurden 22 Personen in Krankenhäuser gebracht, unter ihnen auch vier Kinder. Weder die Feuerwehr noch die Stadtwerke konnten jedoch bei ihren Messungen Gas feststellen. Ein Sprecher der Feuerwehr schloss nicht aus, dass jemand Reizgas versprüht hatte, das sich dann wieder verflüchtigte. Die Polizei sucht jetzt die Ursache.

(lnw)
Mehr von RP ONLINE