1. Panorama
  2. Deutschland

Neue Statistik: Die Nordrhein-Westfalen werden weniger

Neue Statistik : Die Nordrhein-Westfalen werden weniger

Düsseldorf (RPO). Die Einwohnerzahl in NRW ist zurückgegangen. Das bevölkerungsreichste Bundesland hatte Ende Juni gut 17,8 Millionen Einwohner - das sind genau 8642 weniger als zu Beginn des Jahres, teilte das Statistische Landesamt am Donnerstag in Düsseldorf mit.

Die Zahl der Sterbefälle habe mit gut 93.800 deutlich über der Zahl der Geburten von etwa 65.700 gelegen. Abgeschwächt haben rund 19.500 Zugezogene die negative Bilanz, hieß es weiter.

In Münster und Köln sei die Bevölkerung demnach um rund ein Prozent gestiegen, in Düsseldorf, Detmold und vor allem Arnsberg hingegen gefallen. Die größte Stadt in NRW bleibt Köln, gefolgt von Düsseldorf und Dortmund.

(DAPD/jre)