1. Panorama
  2. Deutschland

Zuwachs insbesondere beim Bauschutt: Deutschland produziert immer mehr Müll

Zuwachs insbesondere beim Bauschutt : Deutschland produziert immer mehr Müll

Rund 386,7 Millionen Tonnen Müll sind im Jahr 2011 in Deutschland angefallen, und mehr als drei Viertel davon wurden wiederverwertet oder verbrannt. Im Vergleich zum Jahr zuvor sei die Abfallmenge damit um 3,7 Prozent gestiegen, berichtete das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Mittwoch.

Dieses Plus geht vor allem auf die gestiegene Menge an Bauschutt zurück - das ist stets der größte Posten in der Abfallbilanz. Im Jahr 2011 gab es davon knapp 200 Millionen Tonnen, 3,2 Prozent mehr als 2010.

Bei Privathaushalten wurden 37,2 Millionen Tonnen Müll eingesammelt, dort fiel der Zuwachs mit 400.000 Tonnen nur leicht aus. Über drei Viertel der Abfälle (77,6 Prozent) wurden verwertet, das heißt recycelt oder in Verbrennungsanlagen zu Strom und Wärme verarbeitet.

(dpa/felt/csi)