Änderung ab Mai Deutsche Bahn stellt telefonischen Ticketkauf ein

Düsseldorf · Tickets für Reisen mit der Deutschen Bahn konnten bisher nicht nur online und am Automaten, sondern auch telefonisch gebucht werden. Damit soll ab Mai Schluss sein. Was Sie zur neuen Regelung wissen müssen.

49-Euro-Ticket: Alle bislang bekannten Fakten zur neuen Monatskarte
Infos

Alles, was Sie zum 49-Euro-Ticket wissen müssen

Infos
Foto: dpa/Rolf Vennenbernd

Wer seine Fahrkarten nicht am Automaten kaufen will, konnte das bisher nicht nur online, sondern auch telefonisch erledigen. Die Deutsche Bahn hatte dazu eine Servicenummer eingerichtet, unter der Reisende ihre Ticketwünsche durchgeben konnten. Ab Mai 2023 soll damit nun Schluss sein.

Auf ihrer offiziellen Website gibt die Deutsche Bahn bekannt, die telefonische Ticketbuchung ab Mai nicht mehr anzubieten. Die Buchung von Fernverkehrs-Angeboten ist dann unter der Servicenummer 030-2970 nicht mehr möglich.

Ist die Servicenummer der Deutschenbahn weiterhin erreichbar?

Eine DB-Sprecherin bestätigte unserer Redaktion, dass der DB-Kundendialog weiterhin unter der bekannten Nummer erreichbar sein wird. Neben bahn.de und der DB Navigator-App bekommen Reisende dort alle Informationen rund um das Reisen mit der Deutschen Bahn.

Welche Angebote sind zukünftig noch telefonisch verfügbar?

Alle Angebote, die online noch nicht zur Verfügung stehen, können weiterhin telefonisch gebucht werden. Das gilt beispielsweise für Gruppentickets ab sechs Personen und einige internationale Verbindungen.

Wo können Reisende ab Mai ihre Fahrkarten kaufen?

Die Deutsche Bahn verweist darauf, dass der Ticketkauf ab Mai über bahn.de, die DB Navigator-App und die Reisezentren an den Bahnhöfen laufen soll.

(cwi)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort