Insekten verzögen Flugzeug-Start: Der faulste Bienenschwarm Amerikas

Insekten verzögen Flugzeug-Start : Der faulste Bienenschwarm Amerikas

Bienen gelten als sprichwörtlich fleißig. Ein Schwarm im Osten der USA hatte jedoch mal Lust auf eine Pause. Und wollte sich offenbar mit einem Linienflug von Pittsburgh nach New York bringen lassen. Da hatten die Insekten die Rechnung aber ohne den Imker gemacht.

Die Bienen versammelten sich beim Auftanken des Delta-Fluges von Pittsburgh nach New York auf dem rechten Flügel der Maschine, wie der amerikanische Nachrichtensender "ABC" berichtet.

Da ein Start mit den mehreren Tausend blinden Passagieren nicht möglich war, musste extra ein Star-Imker zur Hilfe geholt werden. Weil Bienen in den USA als bedrohte Tierart geschützt sind, mussten sie fachgerecht und schonend zum eigenständigen Weiterfliegen ermuntert werden.

Imker Stephen Repasky erledigte den Job in ein paar Minuten, so dass der Flug nach New York mit nur 20 Minuten Verspätung starten konnte. Die Passagiere waren nicht wirklich sauer — sie vertrieben sich die Zeit und knipsten eifrig Handy-Fotos vom vielleicht faulsten Bienenschwarm Amerikas...

(csi)
Mehr von RP ONLINE