Abstimmung unter Sprachschülern in 46 Ländern Das ist das schönste deutsche Wort

Berlin · Deutschlernende aus 46 Ländern haben abgestimmt und das schönste deutsche Wort gekürt. So viel sei gesagt: Das Wort „Strandkorburlaubsstimmungszeit“ wurde zwar eingereicht, ist es aber nicht geworden.

Das schönste deutsche Wort wurde gekürt (Symbolbild).

Das schönste deutsche Wort wurde gekürt (Symbolbild).

Foto: Redaktion NGZ

"Gemütlichkeit" ist das schönste deutsche Wort. Zu diesem Ergebnis kam eine Abstimmung des Sprachmagazins "Deutsch perfekt" an der sich 850 Deutschlernende aus insgesamt 46 Ländern beteiligt hatten. Die Plätze zwei und drei belegten in der Abstimmung die Wörter "Schmetterling" und "Eichhörnchen". Gewählt wurde nach einer Liste, die die Redaktion aus Einsendungen einer globalen Leserjury zusammengestellt hatte. Insgesamt stellt das Sprachmagazin die 25 beliebtesten Begriffe aus der Abstimmung vor.

"Bei den Vorschlägen fiel auf, dass viele Lernende die Eigenschaft der deutschen Sprache fasziniert, Wörter zu neuen Wörtern zusammenzusetzen", erklärte Chefredakteur Jörg Walser. Die Redaktion habe Einsendungen wie "Strandkorburlaubsstimmungszeit" und "Pünktlichkeitszwanghaftigkeit" erhalten. Mehrfach sei die Logik der deutschen Sprache betont worden. Das zeige sich an Einsendungen wie "Handschuh" oder "Nacktschnecke".

"Wort des Jahres" seit 1971: Von Krisenmodus bis Szene - Alle Gewinner
49 Bilder

Die Wörter des Jahres seit 1971

49 Bilder
Foto: dpa/Julian Stratenschulte

In den Top 25 landeten außerdem Kombinationen wie „verschlimmbessern“ und „Feierabend“, aber auch ganz gewöhnliche Ausdrücke wie das kleine Wörtchen „doch“. Das, so schreibt es ein Mexikaner in dem Sprachmagazin, könne auf so viele unterschiedliche Arten verwendet werden: als Adverb (“Er ist nett, aber doch laut“), als Konjunktion (“Er wollte schlafen gehen, doch dazu kam es nicht“) und als Modalpartikel (“Mach doch eine Pause!“).

(atrie/mja/afp/kna)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort