Streit um Wohnhäuser Rapper Bushido und Ex-Geschäftspartner vor Gericht

Brandenburg/Havel · Im Zivilprozess um mehrere Häuser im brandenburgischen Rüdersdorf ist am Mittwoch (10 Uhr) ein weiterer Termin zwischen dem Rapper Bushido und seinem ehemaligen Geschäftspartner anberaumt. In dem Prozess vor dem Oberlandesgericht Brandenburg (Havel) geht es auch um den Verbleib von 180.000 Euro.

 Bushido steht im Oberlandesgericht bei der Fortsetzung eines Zivilprozesses zwischen ihm und A.-Ch. um eine Wohnanlage in Rüdersdorf. (Archivfoto)

Bushido steht im Oberlandesgericht bei der Fortsetzung eines Zivilprozesses zwischen ihm und A.-Ch. um eine Wohnanlage in Rüdersdorf. (Archivfoto)

Foto: dpa/Jörg Carstensen

Der Ex-Geschäftspartner Arafat A.-Ch. hatte zuletzt vor Gericht behauptet, den Betrag vom Konto der gemeinsamen Gesellschaft in Bushidos Wissen entnommen und gemeinsame Rechnungen damit beglichen zu haben – Bushido widerspricht. Am Mittwoch soll ein Bruder Arafats aussagen.

Ob die beiden Hauptprotagonisten beim Termin anwesend sein werden, ist fraglich. Laut einer Gerichtssprecherin waren die beiden – unabhängig von einer persönlichen Ladung – „gleichwohl zu jedem Termin erschienen“.

(kkt/dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort