Eignung für Auslandseinsätze: Bundeswehr plant Psycho-Tests für Soldaten

Eignung für Auslandseinsätze : Bundeswehr plant Psycho-Tests für Soldaten

Einem Medienbericht zufolge beabsichtigt die Bundeswehr, ihre Soldaten künftig psychologisch auf die Eignung für Auslandseinsätze zu untersuchen. Ende des Jahres starten bereits die ersten Tests.

Geplant seien regelmäßige psychologische Untersuchungen, zum ersten Mal schon bei Einstellung der Soldaten, berichtete die "Welt" am Mittwoch unter Berufung auf einen Bericht aus dem Verteidigungsministerium.

Weitere Tests seien demnach vor dem ersten Einsatz vorgesehen, vor Folgeeinsätzen und im Zuge von Seminaren zur Nachbereitung von Einsätzen. Das neue Verfahren solle erstmals Ende dieses Jahres an Soldaten erprobt werden, die nach Afghanistan geschickt werden.

Der interne Bericht sei vom Ministeriumsbeauftragten für Einsatztraumatisierte verfasst worden, berichtete die "Welt" weiter. Im Jahr 2012 waren laut Bundeswehr-Statistik insgesamt 1143 Soldaten wegen einer posttraumatischen Belastungsstörung in Behandlung. Die Zahl stieg in den vergangenen Jahren kontinuierlich an. Seit Ende 2010 gibt es dafür einen eigenen Beauftragten im Ministerium.

(AFP/pst)
Mehr von RP ONLINE