Bruder von Berliner Clanchef Abou-Chaker in Dänemark festgenommen

Offenbar Verbrechen gegen Bushido geplant : Bruder von Berliner Clanchef Abou-Chaker in Dänemark festgenommen

Der Bruder des in Berlin in Untersuchungshaft sitzenden Clanchefs Arafat Abou-Chaker ist in Dänemark festgenommen worden. Beiden wird vorgeworfen, eine Entführung von Familienmitgliedern des Rappers Bushidos geplant zu haben.

Arafat Abou-Chaker sei am Montagabend in Dänemark gefasst worden, sagte eine Sprecherin der Berliner Generalstaatsanwaltschaft am Mittwoch und bestätigte damit entsprechende Presseberichte.

Die Ermittler in der Hauptstadt betrieben nun die Überstellung des Bruders aus Dänemark, sagte die Sprecherin weiter. Dies könne eine Woche dauern. Clanchef Abou-Chaker war in der vorigen Woche am Rande eines Gerichtsprozesses in anderer Sache von der Staatsanwaltschaft verhaftet worden. Er war früher Geschäftspartner des Rappers Bushido.

Die Ermittlungs- und Anklagebehörde wirft Abou-Chaker eine Verabredung zur Entziehung Minderjähriger, zu schwerer Körperverletzung und zur Anstiftung zur Entziehung Minderjähriger vor. Sein Bruder soll sich an diesen Planungen beteiligt haben, erläuterte die Sprecherin. Nach Medienberichten sollten unter anderem die Kinder Bushidos entführt werden.

(mro/AFP)