Berliner Taxifahrer zockte Fahrgäste ab: Drei Jahre Gefängnis

296 Euro für zehn Kilometer : Taxifahrer zockte Fahrgäste ab — drei Jahre Haft

Ein ehemaliger Berliner Taxifahrer muss wegen Betrügereien zu Lasten von Fahrgästen für drei Jahre ins Gefängnis. Der 48–Jährige kassierte von einer Frau für eine Strecke von zehn Kilometern insgesamt 296 Euro.

Ein ehemaliger Berliner Taxifahrer muss wegen Betrügereien zu Lasten von Fahrgästen für drei Jahre ins Gefängnis. Der 48—Jährige kassierte von einer Frau für eine Strecke von zehn Kilometern insgesamt 296 Euro.

Ein Amtsgericht war am Donnerstag nach fünfwöchigem Prozess überzeugt, dass er im Jahr 2012 in 14 Fällen für Stadtfahrten horrende Summen kassiert hatte.

Der derzeit arbeitslose Mann wurde des gewerbsmäßigen Betrugs schuldig gesprochen. Die Staatsanwaltschaft hatte auf eine Haftstrafe von zwei Jahren und sieben Monaten plädiert, der Verteidiger auf Freispruch.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE