Berliner Hauptstadtflughafen BER: Statikprobleme behoben

Statikprobleme im BER-Terminal behoben : Es tut sich was am Hauptstadtflughafen

Im Terminal des neuen Hauptstadtflughafen BER sind laut dem Flughafenbetreiber die Statikprobleme gelöst worden. Ein Prüfbericht komme zu dem Schluss, dass es zum jetzigen Zeitpunkt "keine Bedenken" für die Standsicherheit gebe.

Das teilte die Flughafengesellschaft Berlin Brandenburg am Donnerstag mit. Fünf Technikbühnen für schwere Entrauchungsventilatoren seien zusätzlich gesichert worden.

Das zuständige Bauordnungsamt des Landkreises Dahme-Spreewald hatte das Gebäude Mitte September aufgrund von Statikproblemen vorübergehend gesperrt und einen Baustopp verhängt. Grund waren Ventilatoren über der künftigen Markthalle des Flughafens. Sie waren zu schwer für die Technikbühnen, auf denen sie angebracht sind.

Die Probleme an den Technikbühnen waren Teil einer ganzen Serie jüngst bekannt gewordener weiterer Probleme am BER. Ursprünglich sollte der Hauptstadtflughafen im Sommer 2012 eröffnen. Derzeit wird die zweite Jahreshälfte 2017 anvisiert.

(hebu/AFP)
Mehr von RP ONLINE