1. Panorama
  2. Deutschland

FDP-Politiker sieht Chance: Berlin-Tegel kann länger geöffnet bleiben

FDP-Politiker sieht Chance : Berlin-Tegel kann länger geöffnet bleiben

Laut einem neuen Gutachten könnte der Berliner Flughafen Tegel länger geöffnet bleiben, als bislang geplant. Tegel könnte so den Pannen-Flughafen BER unterstützen.

Der Flughafen Berlin-Tegel könnte nach Meinung des Berliner FDP-Bundestagsabgeordneten Martin Lindner doch erheblich länger geöffnet bleiben als geplant. Der Berliner FDP-Landeschef verwies auf ein neues Gutachten.

Diese stelle fest, dass es rechtlich möglich sei, Tegel auch dann weiterzubetreiben, wenn der neue Willy-Brandt-Flughafen (BER) bereits eröffnet sei. Möglich sei ein Moratorium von zunächst sechs Monaten, das dann aber auch auf zwei bis fünf Jahre zur Erprobung der Wirtschaftlichkeit beider Standorte oder einer Kapazitätserweiterung des BER dienen könnte.

"Das Gutachten zeigt: Rechtlich ist ein Weiterbetrieb nicht von vorneherein ausgeschlossen", teilte Lindner mit. Hintergrund sind auch Zweifel, ob der neue Großflughafen, dessen Eröffnung bereits mehrfach verschoben wurde, über eine ausreichende Kapazität verfügen wird.

Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) hatte einen Weiterbetrieb von Tegel bisher stets ausgeschlossen. Am Sonntag hatte er gesagt, er rechne damit, dass in diesem Jahr ein neuer Eröffnungstermin für den Großflughafen BER genannt werden könne.

(REU/jre)