Berlin: Polizei startet Liebes-Fahndung für Kollegen

„Verzauberndes Lächeln“ : Polizei startet Liebes-Fahndung für Kollegen

Der Berliner Polizei liegt das Gefühlsleben ihrer Kollegen offenbar sehr am Herzen: Über ihren offiziellen Instagram-Kanal veröffentlichte die Polizei jetzt eine Art Liebes-Fahndung für einen ihrer Beamten. Gesucht wird eine unbekannte Frau, in die sich ein Polizist verliebt habe.

Per Instagram-Story schrieb das Social-Media-Team der Behörde am Dienstag: „Er trug Uniform. Du hast ihm zum Abschied ein Lächeln geschenkt. Jetzt sucht er dich - wir helfen.“ Die Gesuchte habe den Polizisten nach dem Weg gefragt. „Dein Lächeln hat ihn verzaubert.“

Dieses Bild veröffentlichten die Polizeibeamten auf dem offiziellen Instagram-Kanal. Foto: Polizei Berlin

Die Berliner Polizei veröffentlicht seit Jahren Berichte, Fotos und Videos auf diversen Internetkanälen wie Twitter, Facebook, YouTube, Snapchat und Instagram. Für die Mischung aus sachlichen Informationen, menschlichen Geschichten von der Polizeiarbeit und nicht immer ganz ernst gemeinten Mitteilungen gibt es viel Lob, aber auch Kritik.

So bekunden User auf Twitter beispielsweise ihr Unverständnis darüber, dass die Polizei über ihre Accounts - auf denen es sonst eher um Fahndungen und Hinweise an die Bürger geht - auch lustige und skurrile Inhalte postet. Mehrere Twitter-User stellen die Frage, ob ein Lächeln tatsächlich Grund zu der Annahme biete, der Frau sei recht, dass über einen offiziellen Polizeiaccount nach ihr gesucht werde.

(mro/dpa)