1. Panorama
  2. Deutschland

2,18 Promille: Autofahrer verwechselt Geld- mit Führerschein

2,18 Promille : Autofahrer verwechselt Geld- mit Führerschein

Hildesheim (AP). Erst ein Nickerchen am Autobahn-Standstreifen und dann noch eine peinliche Verwechslung - da ist der Führerschein erst einmal weg. So ist es einen 29-jährigen Autofahrer ergangen, der einen 20-Euro-Schein mit seinem Führerschein verwechselte.

Ein betrunkener Autofahrer schlief auf dem Standstreifen der Autobahn 7 bei Hildesheim seinen Rausch aus. Zwei Beamten der Autobahnpolizei, die ihn am frühen Samstagmorgen schließlich mit einiger Mühe wecken konnten, präsentierte er einen 20-Euro-Schein und behauptete steif und fest, es handele sich um seinen Führerschein.

Ein Alkoholtest ergab 2,18 Promille. Der 29-jährige Hannoveraner wurde wegen Trunkenheit im Verkehr angezeigt, sein Führerschein sichergestellt. Zusätzlich zu der zu erwartenden saftigen Geldstrafe und den Taxikosten für die Heimfahrt nach Hannover muss er auch noch die Abschleppkosten für seinen Pkw von der Autobahn bezahlen.

(AP)